Ärztliche Weiterbildung Psychosomatik

Ärzte in der Facharztweiterbildung zum Arzt für Psychotherapeutische Medizin müssen eine 5-jährige Weiterbildungszeit durchlaufen.
Neben einer 1-jährigen Tätigkeit in der Psychiatrie und in der Inneren Medizin erfordert der Facharzt eine 3-jährige Tätigkeit im Gebiet der psychotherapeutischen Medizin, für die die Klinik die volle Anerkennung hat.

Die Weiterbildung umfasst neben dem Erwerb von theoretischen Kenntnissen und Selbsterfahrung auch eine Vielzahl von psychotherapeutischen Behandlungen und Supervisionen. Hierfür bietet die Klinik eine Vielzahl von Seminaren in Kleingruppen und Supervisionen an.

Gemeinsam mit dem IPPP veranstaltet die Klinik Theorieseminare, Balint-Gruppen, Einführungen in spezifische therapeutische Techniken (z.B. Imaginative Psychotherapie, Traumatherapie, Entspannungsverfahren etc.), die es ermöglichen, einen breiten Einblick in Klinik und Praxis der Psychotherapeutischen Medizin zu erhalten.

Abgerundet wird das Fort- und Weiterbildungsangebot durch die Psychotherapietage NRW die eine überregionale Fortbildungsveranstaltung darstellen, die einmal jährlich durch die Mitarbeiter der Klinik organisiert werden.

Weiterführende Informationen zur Weiterbildung in der Klinik für Psychosomatische Medizin